Kanzelhöhe

 

Das Observatorium Kanzelhöhe beschäftigt sich seit Langem mit der

  • Dynamik der Sonnenphotosphäre und Chromosphäre
  • Überwachung der Sonnenaktivität

 

Unabhängige Arbeitsgruppen befassen sich hauptsächlich mit der Entwicklung von neuen Instrumenten und Beobachtungsprogrammen. Neben dem Betrieb des Beobachtungsprogrammes und weiteren Beobachtungen, welche die Datenzentren unterstützen, ist das Sonnenobservatorium Kanzelhöhe an verschiedenen internationalen Projekten beteiligt.

 

Sehen Sie sich doch einmal auf der interessanten Homepage des Sonnenobservatoriums um und lernen Sie Neues über den Stern kennen, der auf unserem Heimatplanet Erde Leben und Wärme erzeugt. Vielleicht haben Sie auch die Möglichkeit live! die Entstehung einer Protuberanz auf der Sonnen zu beobachten, denn das Sonnenobservatorium verfügt über ein Teleskop mit Kamera das die Sonne an klaren Tagen ständig fotografiert und diese Bilder im 10 Sekunden Takt aktualisiert. Diese können auf der Homepage bewundert werden.

 

 

Observatorium Kanzelhöhe & Amos Observatory

 

Was verbindet eine Nachtsternwarte mit einem Sonnenobservatorium? Das ist mit Sicherheit eine der häufigsten Fragen die uns gestellt werden. Es ist die Leidenschaft dafür, Dinge zu beobachten und zu versuchen Vorgänge außerhalb unserer Vorstellungskraft zu verstehen und ständig etwas Neues dazu zu lernen. Im Sommer 2003 haben wir uns mit der Frage beschäftigt, ob es ein leeres Kuppelgebäude beim Sonnenobservatorium gäbe, das wir eventuell für eine gewisse Zeit nutzen könnten. Daraufhin haben wir uns an Herrn Otruba vom Sonnenobservatoium Kanzelhöhe gewandt. Durch Zufall stand ein kleines Gebäude mit einer 3 Meter Kuppel vor dem Sonnenobservatorium seit einiger Zeit leer. Dieses konnten wir im Herbst beziehen. Als Gegenleistung für 1 1/2 Jahre Miete haben wir eine völlig neue Kuppelsteuerung entwickelt die der Sonnen unter Tags automatisch folgt. Natürlich haben wir die Kuppelsteuerung auch so weit entwickelt dass sie sich mit dem Sternkartenprogramm “The Sky” zusammenschließen lässt und die Kuppel automatisch dem Teleskop folgt.

 

Nach den 1 1/2 Jahren ist nun das gekommen was kommen musste. Das Sonnenobservatorium benötigte das Gebäude wieder und so waren wir gezwungen für den Fortbestand des Amos Observatory’s einen neuen Standort zu suchen. Diese Alternative fand sich in einer weiter Kooperation mit dem Sonnenobservatorium Kanzelhöhe und der Karl Franzen Universität Graz die uns ermöglichte am Grund des Sonnenobservatoriums eine neue Sternwarte zu errichten. So befindet sich Amos II nur ca. 20 Meter von seinem alten Standplatz entfernt. Alles über den Aufbau von Amos II finden Sie auf unserer Homepage unter “Aufbau AmosII”

 

An dieser Stelle ein herzliches Danke schön der gesamten Belegschaft des Observatorum Kanzelhöhe, die uns bis heute mit Rat und Tat zur Seite stehen und uns schon aus einigen Schlamassels geholfen haben. DANKE!

Random image

14

Calendar

M T W T F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 
Add to calendar

User login

Who's online

There are currently 0 users and 0 guests online.